„Rambo 5“ bekommt harte Altersfreigabe · KINO.de

„Rambo 5“ bekommt harte Altersfreigabe · KINO.de

Rambo-Fans werden bei der Nachricht jubeln. Nachdem der fünfte Teil namens „Rambo 5: The Last Blood“ in den USA mit einem „harten“ R-Rating versehen wurde, wurde er nun auch in Deutschland von der FSK bewertet. Das Ergebnis ist wenig überraschend.

=

Freunde von blutiger Action werden bei „Rambo 5: The Last Blood“ voll auf ihre Kosten kommen. In den USA hat der Film jüngst ein „hartes“ R-Rating erhalten. Jetzt hat die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH nachgezogen und den Film in seiner ungeschnittenen Version in Deutschland ab 18 Jahren freigegeben, wie Schnittberichte meldet. Damit ist klar, dass der fünfte Teil der Reihe seinem Vorgänger in puncto Brutalität in nichts nachstehen dürfte. Auch die letzten Teile der „Rambo“-Reihe sind in der Uncut-Version ab 18 Jahren freigegeben.

Auf seinem Instagram-Account kommentiert Sylvester Stallone die Nachricht des US-Ratings mit einem schön blutigen Bild.

„Rambo 5“: Kinostart und darum geht es

„Rambo 5“ kommt in Deutschland am 19. September 2019 in die Kinos. Und darum geht es: John Rambo (Sylvester Stallone) ist nach seinem letzten Abenteuer in den Ruhestand gegangen und arbeitet auf einer Ranch. Als die Tochter seiner Haushälterin entführt wird, schließt er sich mit einer Journalistin und ehemaligen Soldatin (Paz Vega) zusammen, um es mit einem brutalen mexikanischen Kartell aufzunehmen.

In unserer Bildergalerie findet ihr weiterführende Informationen zum Film:

„Rambo 5“: Trailer, Story, neue Synchronstimme & alle Infos, die ihr zur Fortsetzung wissen müsst!

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar
auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts,
deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest.
Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren




Source link

Leave a Comment